Allgäuer Bergwiese mit Löwenzahn und im Hintergrund verschneite Berge

Wandern im Allgäu

Wandern im Oberallgäu ist vielfältig und abwechslungsreich, von einfachen Wanderwegen, die auch mit Kinderwagen befahrbar sind, bis hin zur alpinen Bergtour ist alles geboten. Genießen Sie die idyllische Landschaft mit blumenbewachsenen Wanderbergen, echten Allgäuer Kühen und der imposanten Aussicht auf beeindruckende Alpengipfel.

Lassen Sie sich von unseren Wandervorschlägen inspirieren:

Zimmer / Ferienwohnungen

Suche nach
Gastgeber
Orte
Regionen
Gastgebername
0,2,3,1,4
aktivurlaub/wandern-im-allgaeu/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
aktivurlaub/wandern-im-allgaeu/suchen_buchen/Search/ajaxdistance/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
10
1
1
{{phrase}}
Wohneinheit hinzufügen
aktivurlaub/wandern-im-allgaeu/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest/?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Hier können Sie was erleben!

» VIELcard Allgäu

Die Breitachklamm im Sommer
Wanderer in der Breitachklamm im Sommer

Spektakulär

Ein Naturerlebnis der Besonderen Art wartet in der Breitachklamm in Oberstdorf auf Sie. Auf einem gut gesicherten Weg durchwandern Sie eine der tiefsten Felsenschluchten Mitteleuropas. Sie haben die Möglichkeit, die Breitachklamm auf verschiedenen Rundwegen in Ihre Wanderung mit einzubauen und sind somit ganz flexibel. Für die Durchwanderung der Schlucht sollten Sie ca. 1 1/2 Stunden einplanen, auf gesichertem Weg gelangen Sie von der Kasse im Tal bis zum oberen Ende der Schlucht. Außer während der Zeit der Schneeschmelze ist die Breitachklamm das ganze Jahr begehbar. Imposant rauscht im Sommer das Wasser durch die Schlucht, im Winter sind mächtige Eisvorhänge zu sehen.

Spielplatz des Allgäuer Bergbauernmuseum
Der Spielplatz des Allgäuer Bergbauernmuseum

Wandern und Erleben

Speziell für Familien bietet sich das Bergbauernmuseum in Diepolz an. Das Freilichtmuseum in wunderschöner Lage mit Blick auf die Allgäuer Berge lässt Kinderherzen höher schlagen. Mitten im Museumsgelände gibt es einen echten Bauernhof mit vielen verschiedenen Tieren zu bestaunen, einen Abenteuerspielplatz, einen Heustock zum Heuhüpfen, einen „begehbaren Kuhmagen“ und vieles mehr. Vom Museum aus gibt es viele familiengerechte Wanderungen, u.a. den „Kuhnigundeweg’“: dabei fürt Sie das Museumsmaskottchen Kuhnigunde auf einem abwechslungsreichen Wanderweg mit verschiedenen interessanten Spiel- und Infostationen rund um das Museum.

Gondelbahn Richtung Gipfel des Hochgrat
Gondelbahn Richtung Gipfel des Hochgrat

Alpine Ausblicke

Imposant wird es am Hochgrat bei Oberstaufen. Mit 1.834 m ist er der höchste Berg der Nagelfluhkette. Nagelfluh wird die spezielle Gesteinsart dieses Gebirgszugs genannt. Bequem bringt Sie die Gondelbahn bis zur Bergstation, ab da sind es nur noch ca. 30 Minuten zu Fuß bis zum Gipfel. Alternativ kann auch der komplette Aufstieg zu Fuß ab der Talstation auf Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade erfolgen. Zur Belohnung erwartet Sie ein einmaliges Gebirgspanorama. Genießen Sie dieses auf der Sonnenterrasse des urigen Bergrestaurants und dazu einen leckeren Kaiserschmarren oder ein feines Stück Apfelstrudel.

Detaillierte Wandertouren und -vorschläge finden Sie online auf unserer übersichtlichen Karte, Wander- und Übersichtskarten in Papierform erhalten Sie gern auch bei allen Tourist-Informationen.