Betriebe müssen wieder schließen!

(Beschluss vom 28. Okt. 2020 zum teilweisen Lockdown ab 2. Nov. 2020)

Um eine nationale Gesundheitsnotlage zu vermeiden, muss die Dynamik der stetig steigenden Infektionszahlen zügig unterbrochen werden, auch damit später nicht noch weiterreichende Beschränkungen erforderlich werden. Der Ministerrat hat  beschlossen, vor allem durch erhebliche Einschnitte im Freizeitbereich persönliche Kontakte massiv zu reduzieren, um so das Infektionsgeschehen abzubremsen.

Dabei gilt u.a. die Kontakte auf ein nötiges Minimum zu verringern und von privaten Reisen abzusehen. Veranstaltungen zur Unterhaltung sind untersagt, Gastronomiebetriebe  und Betriebe der Freizeitgestaltung werden geschlossen.

Alle Maßnahmen treten am 2.11.2020 in Kraft treten und sind zunächst bis Ende November befristet.

Bleiben Sie gesund!