„Erhalten durch Aufessen“ – Alte Nutztierrassen auf dem Arche-Hof Birk

Erfahren Sie bei einem Hofrundgang mit dem Bio-Landwirt mehr über die frühere und heutige Arbeit mit den selten gewordenen Tierrassen und wie Sie unter dem Motto „Erhalten durch Aufessen“ geschützt werden.

Der Arche-Hof hat sich, neben der biologischen Milchwirtschaft, dem Erhalt, der Nutzung und der Zucht alter, vom Aussterben bedrohter Tierrassen angenommen. Nachdem sie aus vielen Ställen verschwunden waren, sind bei den Birks unter anderem noch das robuste „Original Allgäuer Braunvieh“, das aus dem Allgäu nicht wegzudenken wäre, oder das „braune Bergschaf“ mit seiner typisch gefärbten, warmen Wolle anzutreffen. Für die Eier-Produktion sorgt hier das „Augsburger Huhn“ mit seinem einzigartigen Kronenkamm zum schwarzen Federkleid. Erfahren Sie bei einem Hofrundgang mit dem Bio-Landwirt mehr über die frühere und heutige Arbeit mit den selten gewordenen Tierrassen und wie Sie unter dem Motto „Erhalten durch Aufessen“ geschützt werden. Genießen Sie im Anschluss eine gemeinsame Brotzeit mit leckeren Erzeugnissen vom Bio-Hof.

Ort / Treffpunkt:   Helingerstr. 9, 87480 Weitnau-Hellengerst
Unkostenbeitrag: 15 € pro Person
Anmeldung: bis 16.05. bei der Öko-Modellregion Oberallgäu-Kempten,  sarah.diem@lra-oa.bayern.de, Tel. 08323 /99836-40

Eine Veranstaltung der Öko-Modellregion Oberallgäu-Kempten.

 

Veranstaltungsort mehr zeigenweniger zeigen

Arche-Hof Birk

Helingerstr. 9
87480 Weitnau-Hellengerst

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen

Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten

Kemptener Str. 39
87509 Immenstadt

Tel.: 08323 9983640


www.oekomodellregionen.bayern/oko-modellregion/landkreis-oberallgaeu/