„Klassik im Schloss Immenstadt“: Klavierabend mit Johannes Gaechter - Werke von Schubert, Liszt, Skrjabin und Ravel -

Klavierabend mit Johannes Gaechter - Werke von Schubert, Liszt, Skrjabin und Ravel -

Der Pianist Johannes Gaechter, der übrigens 2021 die Reihe "Klassik im Schloss Immenstadt" ins Leben gerufen hat, präsentiert auch im Frühjahr 2023 wieder einen umfangreichen und spannenden Klavierabend am Flügel von Klassik, Romantik bis Impressionismus.
Auf dem Programm des Klavierabends stehen romantische / poetische Werke von Franz Schubert und Liszt sowie Préludes von Skrjabin und "Gaspard de la nuit" von Maurice Ravel: ein dreiteiliges Meisterwerk, dessen Musik durch gleichnamige Gedichte inspiriert wurde. Insbesondere das Farbenreichtum und der schwebende mystische Charakter dieser Musik gepaart mit einer Portion Humor und viel Virtuosität macht den Abend für Klavierliebhaber unverzichtbar!

Zum Pianisten:
Der im Elsass geborene und derzeit noch in Ditzingen bei Stuttgart lebende Pianist Johannes Gaechter kann auf eine erfolgreiche musikalische Laufbahn und rege Konzerttätigkeit auf hohem Niveau verweisen. Musik bedeutet für ihn die schönste und reinste Form, Gefühle und Stimmungen auszudrücken. Diese Leidenschaft und Liebe für die Musik möchte er mit seinem Publikum teilen.
Musikalisch ausgebildet und betreut wurde er von namhaften Dozenten und Professoren, u.a. Wolfgang Döberlein (Würzburg & Bayreuth), Stefan Lietz (Würzburg & Berlin), Jochen Ferber & Ralph Bergmann (Stuttgart), Prof. Konrad Elser (Lübeck) sowie Andrej Jussow (Karlsruhe), bei welchem er weiterhin sein "Klavier-Studium" perfektioniert / vervollständigt.
Gaechter kann auf eine erfolgreiche musikalische Laufbahn und rege Konzerttätigkeit auf hohem Niveau verweisen, die er weiterhin kontinuierlich ausbaut.
Er spielte bereits im Münchner Gasteig, bei Steingraeber in Bayreuth sowie in großen Konzerthäusern in Kirchheim, Wolfenbüttel, Straßburg, Paris, Shanghai, Stellenbosch und Kapstadt (Südafrika) - letztere im Rahmen des Klavierfestivals "Pianestival". Zusammen mit Andrej Jussow spielt er auch im Klavier-Duo für zwei Klaviere.
Eine mehrfache und erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettbewerben u.a. in Paris, St. Petersburg und Warschau runden sein musikalisches Schaffen ab. So war er 2014, 2015 und jüngst im März 2019 Preisträger des weltbekannten "Concours International de Grands Amateurs de Piano" in Paris, wo er im Preisträgerkonzert in der Sorbonne vor fast 1000 Zuhörern spielte, zweiter Preisträger bei "Piano Bridges" 2015 in St. Petersburg sowie dritter Preisträger beim "Île-de-France Wettbewerb (Cat. Supérieur)" in Paris 2018.
Im Sommer 2017 nahm er seine erste CD "Auf verwachsenem Pfade" bei Schiedmayer auf einem Schiedmayer-Konzertflügel aus dem Jahre 1930 auf.

Sein derzeitiger Traum ist es übrigens, mit seiner Lebensgefährtin der Hektik und Anonymität der Großstadt zu entfliehen und einen neuen Lebensmittelpunkt im Oberallgäu zu finden. Die passende Wohnung mit ca. 120 m², in der Klavierspielen möglich ist, wurde leider noch nicht gefunden...

Freuen Sie sich auf einen spannenden und facettenreichen Abend voller Emotionen und Virtuosität und lassen Sie sich musikalisch verzaubern!

Eintrittspreise:
Erwachsene: VVK 20,- € / Abendkasse (ohne Reservierung): 22,- €
Schüler/Studenten: VVK 12,- € / Abendkasse (ohne Reservierung): 14,- €

Kartenreservierung:
Vorverkauf und Anmeldung: https://www.klassik-im-schloss-immenstadt.de/tickets (Reservierte Karten müssen spätestens 15 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse abgeholt und bezahlt werden)

Homepage: https://www.klassik-im-schloss-immenstadt.de
Facebook / Instagram: @klassikimschlossimmenstadt

 

Veranstaltungsort mehr zeigenweniger zeigen

Schloss Immenstadt

Marienplatz 12
87509 Immenstadt

Tel.: +49-(0)8323 -99956-0
Fax: +49-(0)8323- 99956-11

Zur Webseite

Kontaktinformationen mehr zeigenweniger zeigen