Wald- und Baumland

Vom Element Wasser profitiert in direkter Folge der nächste wichtige Lebensraum: Wälder, soweit das Auge reicht? Nicht ganz – aber immerhin auf etwa 50 Prozent der Naturparkfläche dominieren Bäume und bauen Waldökosysteme auf. Vom flussbegleitenden Auwald über artenreiche Bergmischwälder bis hin zu den Fichtenwäldern der Hochlagen reicht die Palette. Im artenreichen Bergmischwald ist die Weißtanne die »Königin des Waldes«.

  • Bild24_Wald von oben_Konrad Zettler, © Naturpark Nagelfluhkette

    Der Weg der alten Bäume in Oberstaufen

    Insbesondere das Alpgebiet rund um Steibis beherbergt noch eine Vielzahl sehenswerter Bäume, die teilweise zu den größten und ältesten ihrer Art in ganz Deutschland gehören. Im Umkreis weniger Kilometer lassen sich hier uralte Bergahorne, Berg-Ulmen, Weißtannen und Eiben entdecken. Um die Bäume auch für künftige Generationen zu bewahren und Alpvieh sowie Wildtiere nicht zu…